Wir helfen Ihnen gerne weiter!
info@lux-camp.at

Urlaub im Blauen: Camping in Aquitanien

Endlose feine Sandstrände und ein fruchtbares Hinterland mit weltbekannten Weinbaugebieten bieten perfekte Bedingungen für einen Campingurlaub. In Aquitanien besuchen Sie Schlösser und Burgen und erkunden zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Boot eine schöne Landschaft. Informieren Sie sich über ein Luxus Mobilheim bei LuxCamp!

Urlaub im Blauen: Camping in Aquitanien
Endlose feine Sandstrände und ein fruchtbares Hinterland mit weltbekannten Weinbaugebieten bieten perfekte Bedingungen für einen Campingurlaub. In Aquitanien besuchen Sie Schlösser und Burgen und erkunden zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Boot eine schöne Landschaft. Informieren Sie sich über ein Luxus Mobilheim bei LuxCamp!

Camping in Aquitanien

Warum Camping in Aquitanien?

TOP 4 Überblick Aquitanien:

  • Endlose Sandstrände
  • Weinbaugebiete
  • Exzellentes Essen
  • 2.000 Sonnenstunden

Frankreich von seiner schönsten Seite: Camping in Aquitanien

Zwischen dem Golf von Biskaya und den Pyrenäen liegt ein landschaftlich und kulturell vielfältiges Land. In einem voll ausgestatteten Mobilheim erleben Sie die historische Provinz am Atlantik auf besonders angenehme Art und Weise.

Essen, Trinken und Kultur

Camping zu Pfingsten eignet sich besonders, um die kulinarischen Schätze von Aquitanien zu erkunden. Auch die anderen Jahreszeiten bieten Schätze für den Gaumen. Weltbekannt sind die Austern aus Arcachon, zu denen am besten ein frischer Weißwein passt. Weinliebhaber pilgern ins Bordelais, das Weinbaugebiet rund um Bordeaux. Dort verwöhnen Sie sich mit Gänseleberpastete aus dem Périgord, gebratenen Tauben und Rindfleisch aus Landes.

Wetter und Klima

Aquitanien bietet Ihnen milde Winter und lange, warme Sommer. Das mildeste Klima beim Luxuscampen an der Küste. Seewinde wehen eventuelle Regenschauer zügig fort. In den Hochlagen der Pyrenäen ist es deutlich kühler. Sie können sich auf 2.000 Sonnenstunden freuen. Von Juni bis September liegen die Temperaturen zwischen 23 und 26 Grad. Im Winter ist es immer noch über 9 Grad warm.

Strände und Natur in Aquitanien

Die ganze 250 Kilometer lange Küste von Aquitanien ist ein einziger Strand. Bis zur spanischen Grenze wird es immer wilder und natürlicher. Zu den schönsten Bereichen zählt die Côte d'Argent – die Silberküste zwischen Point de Grave und Bayonne. Auf der Hälfte befindet sich die Bucht Arcachone mit Salzwasser, in die süßwasserführende Flüsse münden. In einer der kontrastreichsten Landschaften Frankreichs erleben Sie Luxus-Camping: Strände im Westen, im Landesinneren ausgedehnte Pinienwälder und im Südwesten der Nationalpark Pyrenäen mit prä-historischen Stätten und Höhlen.

Die Städte in Aquitanien

Zu den sehenswerten Städten in Aquitanien zählen Bordeaux, Bayonne und Périgeux, um nur einige wenige zu nennen. Im Campingurlaub können Sie die Altstadt von Bordeaux, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, besuchen und die weltberühmte Küche und Weine genießen. Im Nord-Osten liegt Périgeux. Der Ort geht auf eine Siedlung der Kelten zurück. Spuren der römischen Stadtmauer und des Amphitheaters können Sie noch heute besichtigen. Bayonne, an der spanischen Grenze besitzt eine schöne Kathedrale und eins der größten Volksfeste Frankreichs, die Fêtes de Bayonnes.

Attraktionen in Aquitanien

Zu den Hauptattraktionen von Aquitanien zählt die Düne von Pyla. Sie ist 100 Meter hoch und 3 Kilometer lang. Vom Luxus-Campingplatz aus machen Sie einen Abstecher in das mondäne und elegante Biarritz mit seinen prunkvollen Gebäuden und Villen. Die Stadt mit ihrer wilden und unberührten Küste in der Region Pyrénées-Atlantiques ist bei Surfern beliebt. Unvergessliche Eindrücke vermitteln die Höhlenmalereien in der Höhle von Lascaux in der Dordogne. Der Saal der Stiere ist weltbekannt und einer der spektakulärsten Abschnitte der Höhle.